St. Katharinenkirche mit HolzglockenturmAlter Bahnhof als Wohnhaus ausgebautBlick auf die Dorflage am Bothkamper SeeBlick von Bissee aus über den See Richtung Kirchbarkau
Link verschicken   Drucken
 

Interkommunale Zusammenarbeit

Gemeinde Kirchbarkau

Kirchbarkau liegt südlich der Landeshauptstadt Kiel zwischen der Bundesstraße 404 und dem Bothkamper See. Die Gemeinde hat derzeit ca. 810 Einwohner und ist verwaltungsmäßig dem aus 17 Einzelgemeinden bestehenden Amt Preetz-Land zugeordnet.

 

Barkauer Land

Vor dem Hintergrund des Ausbaus der B404 zur A21 wurde Ende 1990 für den Bereich der amtsangehörigen Gemeinden Kirchbarkau, Bothkamp, Nettelsee, Löptin, Warnau, Barmissen, Postfeld, Honigsee, Großbarkau, Klein Barkau und Boksee die „Ländliche Struktur- und Entwicklungsanalyse Amt Preetz-Land/Region B 404 (LSE)“ durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss im Jahre 1998 lagen für die 11 Gemeinden mit zusammen rund 4100 Einwohnern erstmals auch unter regionalen Gesichtspunkten miteinander und aufeinander abgestimmte und beschlussfähige Planungsvorstellungen vor.

 

Bürgerverein Barkauer Land e.V.

Um die im LSE-Verfahren geweckten Aktivitätspotentiale für die regionale Entwicklung zu erhalten und weiter zu stärken, wurde 2001 der „Bürgerverein Barkauer Land e. V.“ gegründet. Er wurde als gemeinde-, themen- und generationsübergreifendes Bürgerforum konzipiert, in dem Einzelgemeinden sowie engagierte Bürger, das Ehrenamt, Vereine und Institutionen aus der Region vertreten sind.

Alle 11 Barkauer Land-Gemeinden sind diesem Verein seinerzeit beigetreten. Sie finanzieren ihn zu wesentlichen Teilen bis heute. Sie tun dies, um in den auf Vereinsebene installierten, thematisch weit gefächerten Arbeitskreisen gemeindeübergreifende Problemstellungen zu erörtern und und regional abgestimmte Lösungsansätze zu entwickeln.

 

Interkommunale Kooperation

Kirchbarkau und die anderen Barkauer Land-Gemeinden haben in der Vergangenheit ausgesprochen erfolgreich zusammengearbeitet. Sie haben sich in enger Abstimmung untereinander und im Zusammenwirken mit den Arbeitskreisen des Bürgervereins einer Vielzahl für die regionale Entwicklung bedeutsamer Projekte angenommen.

Initiiert, gefördert, begleitet und/oder durchgeführt wurden unter anderem

- die regional verträgliche Gestaltung des Ausbaus der B404 zur A21

durch den „Arbeitskreis Siedlungsentwicklung“,

- der „Lehrpfad Bothkamp“,

- der „Arbeitskreis Senioren“,

- der „Kultursommer Barkauer Land“,

- die „Offene Ganztagsschule Barkauer Land“,

- die „Bürgergenossenschaft Barkauer Land e.G.“

- der Betrieb des Ladens „MarktTreff Barkauer Land“ als Bürgergenossenschaft und

- die Kinderkrippe Kirchbarkau.

 

(weiter lesen)

Das Wetter

Veranstaltungen

Gemeindeverwaltung der Gemeinde Kirchbarkau

Gemeinde Kirchbarkau

Bgm. Frank Jedicke

Ewerweg 7

24245 Kirchbarkau

Telefon (04302) 694